Stormarn
Lütjensee

FSG Südstormarn hofft bei eigenem Turnier auf Finaleinzug

Mit einem 3:1 (1:1)-Erfolg gegen den Ligakonkurrenten Witzhaver SV sind die Kreisklasse-A-Fußballer der FSG Südstormarn in das eigene Pokalturnier gestartet.

Lütjensee. Nach dem frühen Gegentor durch Stephan Schnauer (6. Minute) drehten Fabian Kagens (34.) und Martin Kipp (66.) die Partie zu Gunsten der Gastgeber. Abermals Kagens (78.) machte den Sack zu. In der Gruppe A belegt die FSG damit den ersten Tabellenplatz.

Zuvor hatte sich Kreisliga-Aufsteiger SG Großensee/Brunsbek durch einen 2:0 (1:0)-Sieg gegen den mit der zweiten Mannschaft angetretenen TSV Trittau (Kreisklasse B) die Tabellenführung in der Gruppe B gesichert. Die Treffer erzielten Christian Wedel (17.) und Mark Lessau (75.).

Am vorletzten Tag der 37. Auflage des Turniers, die wegen Bauarbeiten in Grönwohld an der Großenseer Straße in Lütjensee steigt, treffen zunächst über 2x40 Minuten der TuS Hoisdorf und der TSV Trittau II aufeinander (am heutigen Donnerstag, 18.30 Uhr). Im Anschluss (20 Uhr) wollen die Gastgeber mit einem Sieg gegen den SV Großhansdorf den Einzug in das Finale (Sonnabend, 17 Uhr) perfekt machen. Bei einer Niederlage würde es für die Mannschaft von Trainer Florian Bergmann wahrscheinlich nur zum Spiel um Platz drei reichen (ebenfalls Sonnabend, 15 Uhr).