Stormarn
Bargteheide

Hochkarätiges Schachturnier

230 Spieler aus acht Nationen spielen vier Tage lang in Bargteheide. Himmelfahrt geht es los

Bargteheide. So international war der Haspa-Schachpokal in Bargteheide noch nie besetzt. „Wir freuen uns über Teilnehmer aus acht Nationen“, sagte Organisator Hartmut Porth. Das Turnier ist bereits seit zwei Monaten ausgebucht. 230 Spieler werden von Himmelfahrt an vier Tage lang im Ganztagszentrum (Am Markt 2) um die besten Ideen auf den Brettern mit den 64 Feldern ringen, darunter auch Dusan Nedic (SF Hamburg), der Überraschungssieger des Vorjahres. Angeführt wird das 92-köpfige Feld der A-Gruppe von sieben internationalen Meistern. Mit Marta Michna (SK Norderstedt) ist auch eine Großmeisterin dabei.

Gespielt wird in drei Leistungsklassen. Porth: „Auffällig ist, dass die Jüngsten immer spielstärker werden. In der den Meisterspielern und starken Amateuren vorbehaltenen höchsten Kategorie sind elf Spieler nicht älter als 14 Jahre.“ Vom Schachverein am Gymnasium Bargteheide werden Bjarne Light, Benedict und Jonah Krause sowie Carsten Wollenweber versuchen, die Favoriten ins Schwitzen zu bringen.

Gespielt wird am Donnerstag, 29. Mai, ab 10 und 16 Uhr, am Freitag, 30. Mai, und am Sonnabend, 31. Mai, ab 9.30 und 15.30 Uhr sowie am Sonntag, 1. Juni, ab 9.30 Uhr.