Stormarn
Ahrensburg

Ahrensburgs Golfmannschaften starten in Zweite Bundesliga

Die Golfer des GC Hamburg-Ahrensburg starten an diesem Sonntag ins Abenteuer Zweite Bundesliga Nord.

Ahrensburg. Der Aufsteiger trifft auf der Anlage des G&LC Berlin-Wannsee auf die Mannschaften des G&CC Seddiner See, GC Altenhof, Golf Links Rethmar und des Gastgebers. „Den ersten Spieltag sehen wir als Standortbestimmung“, sagt Trainer André Sallmann. „Im Moment ist es noch schwierig, uns da einzuordnen, weil wir die Gegner noch nicht so genau kennen. Dennoch sind wir guter Dinge.“

Die Zuversicht gründet sich vor allem auf den souveränen Aufstieg und der guten Vorbereitung. Zudem hat sich der Regionalliga-Meister mit Patrick Kosche (bislang GC Syke) verstärkt. Zur Mannschaft gehören außerdem Tobias Achterkamp, Robin Brinckmann, Lennart Buchholz, Morten Buchholz, Frederik Keller, Alexander Koch, Niklas Ludwig, Cornelius Löscher, Luis Sauter und Pontus Sergelius.

Sallmanns Erwartungen an die Damenmannschaft sind nicht ganz so hoch, haben die Ahrensburgerinnen mit Katharina Schulz (zum GC Hamburg Wendlohe) doch ihre beste Spielerin verloren. „Da ist der Klassenerhalt schon das maximal Erreichbare“, glaubt der frühere Trainer der Herren-Nationalmannschaft. Den ersten Spieltag am Sonntag richtet der GC Altenhof aus. Weitere Gegner von Livia Behr, Henriette Gladiator, Velia Höver, Ann-Kathrin Kosche, Manuela Lindhorst, Laura Antonia Pitschmann, Franziska Reher und Astrid Zielke sind der GC Hamburg-Holm, Hamburger L&GC Hittfeld und GC Stolper Heide. Ahrensburgs Herren haben am 29. Juni und die Damen am 20. Juli Heimrecht.