Stormarn
Reinbek

Hermann Altefrohne als zweiter Vorsitzender von Voran Ohe wiedergewählt

Die Mitglieder des FC Voran Ohe haben den zweiten Vorsitzenden Hermann Altefrohne und Medienwart Gunnar Weitschat auf der Delegiertenversammlung in ihren Ämtern bestätigt und Marco Luther als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt.

Reinbek. Für langjährige Vereinstreue wurden Hilda Mummert, Jürgen Hamann (50 Jahre), Helga Kaiser, Otto Buchholz, Jörg Heuer (40 Jahre), Vera Plänitz-Stenzel, Peter Ludwig und Jochen Bustorf (25 Jahre) geehrt.

Der Vorsitzende Roland Gust wies in seiner Ansprache besonders auf die immer schwieriger werdende Sportstättensituation in Reinbeks Norden hin. Abgesehen vom allgemein schlechten Zustand habe sich im Herbst ein weiterer Engpass mit der über Monate eingeschränkten Nutzung einer der zwei Haupthallen ergeben. Davon sei besonders das Jugendtraining der Fußballer betroffen gewesen, so Gust. Außerdem könnten die Anfragen von Kindern, Jugendlichen und zunehmend auch Senioren seit längerem wegen fehlender Kapazitäten nur noch unzureichend bedient werden. Weitschat: „Nach halbjähriger Pause haben wir erreicht, dass die Gespräche mit Stadt und Politik wieder aufgenommen wurden, um den Sanierungsstau in Angriff zu nehmen und die Planung einer neuen Sportanlage anzustoßen.“