Trittau

Trittauer dominieren bei Landesmeisterschaften

Badmintonspieler des Bundesligaclubs gewinnen in Todenbüttel drei von fünf möglichen Titeln

Trittau. In gewohnter Manier hat der TSV Trittau die Badminton-Landesmeisterschaften dominiert. Bei den Turnieren der offenen Altersklasse in Todenbüttel gingen drei von fünf Titeln an den Bundesligaclub aus Stormarn. Im Herreneinzel standen sich im Endspiel die Teamkollegen Alexander Strehse und Lars Rieger gegenüber. Der an Position drei und vier gesetzte Strehse bezwang den topgesetzten Rieger, der bis dahin keinen Satz abgegeben hatte, mit 19:21, 23:21, 21:11. Im Doppel ließen Rieger und Strehse der Konkurrenz keine Chance und marschierten ohne Satzverlust zum Titel.

Die dritte Goldmedaille brachte Charlotte Persson nach Trittau. Sie war im Mixed an der Seite von Alexander Mernke (TSV Altenholz) erfolgreich. Im Damendoppel scheiterte sie erst im umkämpften Finale gemeinsam mit Nadine Cordes (ebenfalls TSV Trittau) mit 23:25, 22:24 an Ina und Neele Voigt (TSV Glücksburg/BW Wittorf). Den Einzelwettbewerb der Damen entschied Neele Voigt für sich.

Trittaus Nikolaj und Jonathan Persson waren freigestellt und treten erst wieder bei den norddeutschen Meisterschaften im kommenden Januar an.

( (aba) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport