Bad Oldesloe

VfL Oldesloe trauert nach 0:0 vergebenen Chancen nach

Erst parierte Gästetorwart Roman Koochi in vorbildlicher Manier, dann stand den Verbandsligafußballern des VfL Oldesloe die Querlatte im Weg.

Bad Oldesloe. Beim 0:0 gegen die zweite Mannschaft des VfB Lübeck trauerte Trainer Sven Buntfuß den hochkarätigen Einschussmöglichkeiten seiner Akteure Marc Kunze (30. Minute) oder Marcel Kupka (42.) noch lange hinterher, denn im Kampf um den Ligaverbleib ist der eine Zähler einfach zu wenig.

Jens Schenck erkannte dennoch einen positiven Aspekt. „Nach acht Gegentoren in der Partie beim Breitenfelder SV hat unsere junge Mannschaft zum zweiten Mal in Folge keinen Treffer zugelassen“, sagte Oldesloes Ligabetreuer. Am kommenden Sonntag, 8.Dezember, steht den in der Tabelle auf Rang 13 abgerutschten Stormarnern beim zweitplatzierten TSV Pansdorf eine schwere Aufgabe bevor, ehe sie sich in die mehr als zweimonatige Winterpause verabschieden.

VfL Oldesloe: Hoefel – Biermann, Kunze, Bojarinow, Dabelstein – Rathje (78.Yasar), Akin, Schacht, Burmeister – Noeske, Kupka (71.Marz).