Oststeinbek

Große Verletzungssorgen bei Oststeinbeks Oberligafußballern

Oststeinbek. Wenigstens Rafael Monteiro durfte aufatmen. Die endgültige Untersuchung nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung gegen den SC Condor (0:1) steht noch aus, aber die schlimmsten Befürchtungen haben sich nicht bestätigt. „Der Arzt hat einen Kreuzbandriss ausgeschlossen“, sagte der Offensivfußballer des Oststeinbeker SV (Oberliga ). „Wahrscheinlich ist das Innenband gerissen, eventuell auch der Meniskus. Ich hoffe, im Januar wieder spielen zu können.“

Bei Hüseyin Eren bestätigte sich dagegen der erste Verdacht, der Außenverteidiger hat sich im selben Spiel das Wadenbein gebrochen. Jan Novotnys Gesicht ist nach wie vor angeschwollen, eine Fraktur konnte noch nicht ausgeschlossen werden. Mehmet Eren, Alpaslan Arslan und Fousseni Alassani sind angeschlagen. „Ich hatte neun Leute im Training“, sagte Trainer Stefan Kohfahl.