Oststeinbek

Oststeinbeks Volleyballer rutschen in Dritter Liga auf letzten Platz ab

Katerstimmung am Meessen: Die Volleyballmänner des Oststeinbeker SV haben am vierten Spieltag der Dritten Liga ihre vierte Niederlage kassiert.

Oststeinbek . Die Stormarner wurden ihrer Außenseiterrolle gerecht und unterlagen beim ungeschlagenen Spitzenreiter TSGL Schöneiche mit 0:3 (20:25, 13:25, 5:25). In der Tabelle rutschten die „Ostbek Pirates“ auf den letzten Rang. „Im dritten Durchgang haben wir geschlossen den Mut verloren und uns mehr oder weniger kampflos ergeben“, sagte Zuspieler Vitali Aul frustriert.

Das Team von Trainer Hartmut Hintze muss nun am morgigen Sonnabend, 23.November (19.30Uhr, Meessen), in eigener Halle gegen den Tabellenvierten Berliner VV unbedingt punkten, um nicht frühzeitig den Anschluss an das gesicherte Tabellenmittelfeld zu verlieren.

( (hba) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport