Steinburg

Eichede hofft gegen FC St. Pauli II auf Rekordbesuch

Für die Partie am kommenden Sonntag, 15 Uhr, gegen die zweite Mannschaft des FC St. Pauli erhoffen sich die Fußballer des SV Eichede einen neuen Rekordbesuch in der Regionalliga.

Steinburg. Dafür müssten mehr als 610 Zuschauer an die Matthias-Claudius-Straße kommen. So viele Fans sahen die 0:6-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg II – es war das bis dato letzte Negativerlebnis für den SVE.

Aus den letzten drei Partien holte die Mannschaft von Trainer Oliver Zapel sieben Punkte, zuletzt feierte der Aufsteiger ein 1:0 beim Hamburger SVII. „Ich wünsche mir einen Rekordbesuch und so eine tolle Atmosphäre, wie wir sie zuletzt zu Hause und speziell an der Hagenbeckstraße erleben durften“, sagte Zapel, forderte aber auch eine angemessene Erwartungshaltung. „Wir sind nach wie vor Underdogs.“

Mit dabei sind nach überstandener Grippe wieder Torge Maltzahn und Benedict Kummerfeldt. Leo Seiler wird dagegen wohl krankheitsbedingt ausfallen. Michael Meyer weilt mit den Hamburg Panthers in Lettland.