Oststeinbek

Oststeinbek unterliegt ohne Onur Ulusoy und mit Fousseni Alassani 2:3

Es bleibt eine turbulente Oberligasaison für die Fußballer des Oststeinbeker SV.

Oststeinbek. Gegen den VfL Pinneberg verlor die Mannschaft von Trainer Stefan Kohfahl mit 2:3 (1:1). Das entscheidende Gegentor durch Thorben Reibe fiel in der 89.Minute.

Mit Fousseni Alassani boten die Stormarner ein Ausrufezeichen im zentralen Mittelfeld auf. Der 22-Jährige absolvierte 54 Regionalligaspiele für den SV Wilhelmshaven und die zweite Mannschaft des FC St. Pauli und wurde vom OSV kurzfristig verpflichtet – ein spektakulärer Transfer. Nicht dabei war dagegen Onur Ulusoy. Co-Trainer Mo Wadhwa: „Zu den Gründen möchte ich mich nicht äußern.“

Alpaslan Arslan (30. Minute) und Rafael Monteiro per Handelfmeter (70.) erzielten jeweils den Ausgleich nach Treffern von Sören Badermann (27., 55.).

Oststeinbeker SV: Ceylani – Pamukoglu (57.R.Monteiro), Barlak, Ziolek, M.Eren – H.Eren, Weiß – Kaba, Alassani, Arslan (83.Özbek) – Labiadh.