Bargteheide

Zwei Landestitelfür Bargteheides Triathleten

Rike Kubillus und Janka Krohn siegen in Bornhöved bei Juniorinnen und C-Schülerinnen

Bargteheide. Die Winzigkeit von zwei Sekunden fehlten Florian Plambeck vom TSV Bargteheide, um bei den Triathlon-Landesmeisterschaften über die Sprintdistanz (500 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren, fünf Kilometer Laufen) in Bornhöved die magische Ein-Stunden-Marke zu unterbieten. Am Ende überwog aber dennoch die Freude: Wie im vergangenen Jahr wurde der Bargteheider in 1:00,01 Stunden bei den Junioren Zweiter. Schneller war nur Nick Hansen (Borener SV, 0:59,28 Stunden). In der Gesamtwertung des 22. Q-Tri Bornhöved reichte Plambecks Zeit zum fünften Platz. Erster im Ziel war nach 0:56,33 Stunden sein Bargteheider Vereinskamerad Stephan Bergermann, der nach den ersten beiden Disziplinen noch auf Rang zwei lag, mit der deutlich schnellsten Laufzeit dann aber den bis dahin führenden Tobias Melnyk (Möllner SV) noch deutlich distanzierte.

Stark: In der Landesmeisterschaftswertung der Juniorinnen gelang den Bargteheiderinnen ein Dreifach-Erfolg: Es siegte Rike Kubillus (1:08,18 Stunden) vor Lena Schott (1:10,51 Std.) und Victoria Bueschler (1:13,08 Std.). Für einen zweiten Bargteheider Titel sorgte Janka Krohn als Siegerin bei den C-Schülerinnen. Vize-Landesmeister wurden zudem noch Sandra Kiel (TSV Bargteheide) bei den A-Schülerinnen, Maila Sievers bei den B-Schülerinnen und Leonie Sievers (beide Ahrensburger TSV) in der weiblichen B-Jugend.

Gut schnitten auch Jan Illgner (VfL Oldesloe, Schüler A), Thore Krohn (TSV Bargteheide, Schüler C) und Margarethe Groos (TSV Bargteheide, weibliche B-Jugend) als Dritte ab.

( (tj) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport