Trittau

SC Condor steht bei Sommer-Cup im Finale

Titelverteidiger gewinnt bei Fußballturnier des TSV Trittau 8:3 gegen VfB Lübeck. Gastgeber unterliegen Meiendorfer SV 1:6

Trittau. Die Oberligafußballer des SC Condor sind auf dem besten Wege, ihren Titel beim Vorbereitungsturnier um den Sommer-Cup des TSV Trittau zu verteidigen. Der Vorjahressieger steht nach einem 8:3 (3:3)-Torfestival über den VfB Lübeck (Schleswig-Holstein-Liga) als erster Teilnehmer des Endspiels (Sonnabend, 17 Uhr) fest. Die Hamburger leisteten sich sogar den Luxus, noch einen Elfmeter zu verschießen. Die Tore erzielten Mike Theis (4. Minute), Max Anders (35.), Moritz Mandel (36., 58.), Kristoffer Laban (69., 76.), Ibrahim Özalp (78.) und Henrik Eckmann (90./Eigentor). Für die Lübecker waren Lars Gödeke (20., 38.) und Thomas Aldermann (43.) erfolgreich. Aldermann, langjähriger Torjäger des SV Preußen Reinfeld, traf per Strafstoß kurz vor der Pause zum zwischenzeitlichen 3:3.

Auch das zweite Spiel des Abends war eine klare Angelegenheit: Die gastgebenden Trittauer unterlagen dem Meiendorfer SV (Oberliga Hamburg) mit 1:6 (0:3) - nach dem 0:3 gegen den SSC Hagen Ahrensburg bereits die zweite deutliche Niederlage für die Mannschaft von Trainer Matthias Räck. Die Trittauer eröffnen somit den Finaltag am Sonnabend um 13 Uhr mit dem Spiel um Platz fünf. Mögliche Gegner sind der VfB Lübeck und SV Eichede. Das Ehrentor für die Gastgeber, die als Verbandsligist allerdings auch der klassenniedrigste Turnierteilnehmer sind, erzielte Marcel Anton (79.) Zu diesem Zeitpunkt führten die Meindorfer nach Toren des früheren Oststeinbekers Felix Rehr (20.), Jephter Agyei Antwi (33.), Sebastian Gerdes (39.), Mathias Drast (56.) Medayese Ayodele (58.) und Meris Cosovic (71.) mit 6:0.