Steinburg

SV Eichede hofft auf Pokalknüller

Fußballer müssen im Achtelfinale nach Dornbreite. Eine Woche später könnte Holstein Kiel kommen

Steinburg. Der Schleswig-Holsteinische Fußball-Verband hat die Achtel- und Viertelfinalpaarungen des Landespokalwettbewerbs ausgelost. Regionalligaaufsteiger SV Eichede muss in der ersten Runde zum FC Dornbreite Lübeck (Schleswig-Holstein-Liga). Voraussichtlich steigt das erste Pflichtspiel der Saison am Sonnabend, 20. Juli, um 16 Uhr.

Überwinden die Steinburger diese Hürde, würden sie eine Woche darauf wahrscheinlich mit einem Pokalknüller gegen Holstein Kiel im heimischen Ernst-Wagener-Stadion belohnt. Der Drittligaaufsteiger reist in der ersten Runde als haushoher Favorit zum PSV Union Neumünster (Schleswig-Holstein-Liga). "So weit gucken wir aber noch nicht", sagte Eichedes Vereinspräsident Olaf Gehrken. "Vorher sind wir in Lübeck ordentlich gefordert. Das wird ein erster Härtetest." Der Sieger des Landespokalwettbewerbs qualifiziert sich für den DFB-Pokal.

Im Achtelfinale der Frauen (17./18. August) muss der FFC Oldesloe zu Olympia Neumünster. Der SSC Hagen Ahrensburg gastiert beim TuS Rotenhof.