Trittau

TSV Trittau feiert 2:1-Sieg und zwei Neuzugänge

Die Verbandsligafußballer des TSV Trittau haben beim TuS Lübeck 2:1 (1:1) gewonnen - der Sprung auf Tabellenrang drei blieb ihnen dennoch verwehrt.

Trittau. Der TSV Travemünde war ebenfalls mit einem "Dreier" erfolgreich (4:3- Sieg beim TSV Malente). Punktgleich, aber mit dem um 19 Zähler schlechteren Torverhältnis, beenden die Stormarner die Spielzeit auf Rang vier. Für Trittau trafen Lars Rusche (15. Minute) und Daniel Stolze (48.). Lübecks Felix Bülo erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich (20.).

"Ich bin mit dem Saisonverlauf zufrieden", sagte Trittaus Trainer Matthias Räck, der am letzten Spieltag erneut von Personalnöten geplagt wurde - und handelte. Für den verletzten Torwart David Schmechel stellte er Nico Hofmann - ein gelernter Verteidiger - zwischen die Pfosten und ließ sich selbst als Ersatzspieler auf dem Spielbericht eintragen. Die Mannschaft steht vor dem Umbruch: Rusche, Daniel Herdt und Tim Lessau pausieren, Dennis Stach (Umzug nach Düsseldorf), Hofmann (Umzug nach Lüneburg) und Steffen Albers (zu St. Pauli III) werden den Verein verlassen. Räck vermeldet bereits zwei Neuzugänge: "Mit Daniel Lantz vom SSC Hagen Ahrensburg und Daniel Cardoso vom FC Ahrensburg sind wir uns einig."

TSV Trittau: Hofmann - M. Lessau, Ohl, Detjens, Gläser - Stirl, T. Lessau, Hecht, Rusche (68. Böhme) - Stolze, Zmrzly (25. Martens).