Ammersbek

Hoisbüttels Fußballer müssen Aufstiegsspiel bei St. Pauli IV gewinnen

Die Fußballer des Hoisbütteler SV stehen am heutigen Mittwoch in ihrem zweiten und letzten Aufstiegsspiel unter Druck.

Ammersbek. Um den Sprung in die Kreisliga Hamburg zu schaffen, muss beim FC St. Pauli IV (19 Uhr, Feldstraße) ein Sieg her. In ihrem Relegations-Heimspiel trennten sich die Stormarner vom FTSV Komet Blankenese III 2:2 (1:1).

Patrick Leidenbach gelang nach zehn Minuten die Führung, ehe die Gäste die Partie durch Treffer in der 34. und 47. Minute drehten. Nach einem Platzverweis gegen die Hamburger nutzte Alex Schreier in der 76. Minute die Überzahl und hielt mit dem Treffer zum 2:2-Endstand die Aufstiegshoffnungen am Leben. Punkten die Ammersbeker, müssen sie sich noch bis zum kommenden Sonntag gedulden. Dann tragen Blankenese und St. Pauli das letzte Aufstiegsrundenspiel aus.

Bis Dienstag Mittag stand übrigens noch nicht fest, ob die St. Paulianer oder die "Dritte" des Hamm United FC für die Relegationsrunde der Kreisklassen-Dritten qualifiziert sind. Grund für die Verwirrung war ein falsch eingetragenes Ergebnis im "DFB-Net", das Hamm kurzzeitig auf Rang drei der Staffel 7 befördert hatte.