Bargteheide

TSV Bargteheide mit neuem Coach in die Kreisliga

Die Verbandsligafußballer des TSV Bargteheide steigen in die Kreisliga Stormarn ab - das steht nach der 0:3 (0:1)-Niederlage beim Oldenburger SV fest.

Bargteheide. Überraschend: Als neuer Chefcoach saß Ligaobmann Maik Kohrs auf der Bank. "Uwe Rupsch ist aus internen Gründen von seinem Traineramt zurückgetreten", sagte Kohrs. "Als Co-Trainer habe ich die notwendige Nähe zur Mannschaft, deshalb bin ich als Interimstrainer eingesprungen."

Vor gut vier Wochen feierte Rupsch sein Debüt als Cheftrainer - mit einem Auswärtserfolg beim TSV Gudow (4:1). Zuvor hatte er den beurlaubten Jussi Romppanen beerbt. Ob Kohrs über die Saison hinaus den Trainerposten weiter bekleiden wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. "Für mich müssen alle Rahmenbedingungen stimmen - auch was das Berufliche und Private angeht", so Kohrs.

Nach seinen Angaben wird der Verein einen sofortigen Wiederaufstieg nicht zum Ziel ausrufen. "Wir werden in aller Ruhe weiter auf die Jugendarbeit setzen und ohne Druck in den kommenden Jahren eine verbandsligareife Mannschaft formen", so der Interimscoach.

Nach Oldenburg reisten die Stormarner mit einer Notelf. Ulf Starke und Tim Westphal (beide verletzt) fehlten ebenso wie Christoph Heinz, Jan Altmann und Markus Berndt (private Gründe). Die Treffer für die Gastgeber erzielten Björn Wölk (25. Minute) sowie Daniel Junge per Doppelpack (75., 78.).