Steinburg

Eichedes Verbandsligafußballer bestehen Geduldsprobe

"Nervös waren wir zu keinem Zeitpunkt."

Steinburg. Wir wussten, dass wir mit den Einwechslungen noch mal Schwung reinbringen können", sagte Sebastian Ballhausen, Co-Trainer des SV Eichede II nach dem 1:0 (0:0)-Sieg der Verbandsligafußballer beim TSV Eintracht Groß-Grönau.

Als entscheidende Maßnahme des Trainergespanns Ballhausen/Andreas Gahleitner erwies sich die Einwechslung Naim Osmanis. Der 27-Jährige bereitete in der 77. Minute das Tor des Tages durch Micha Grüber glänzend vor.

Spiel gewonnen, Tabellenführung verloren. Durch einen 6:1-Erfolg bei Rot-Weiß Moisling verdrängte der Oldenburger SV die Steinburger wieder von der Spitze.

SV Eichede: Pöhls - Plate, Wasken, Marschner (15. Leu), Lüdemann - Röbl, Plähn - Stobbe, F. Osmani (69. N. Osmani), Havemann (69. Berchie) - Grüber.