Barsbüttel

Klassenerhalt für Barsbütteler SV nach 6:2 in greifbarer Nähe

Aufatmen bei den Fußballern des Barsbütteler SV

Barsbüttel. Nach dem unerwarteten 6:2 (2:1) im Nachholspiel über den Tabellenvierten Buxtehuder SV spricht fast alles dafür, dass die Stormarner auch nächste Saison in der Landesliga spielen. Bei fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze und noch zwei ausstehenden Spielen reicht ein weiterer Sieg am kommenden Sonnabend, 4. Mai (15 Uhr, Georg-Wilhelm-Straße), beim FC Türkiye, um den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Mittelfeldmann Fatih Koc glänzte beim höchsten Saisonerfolg der Barsbütteler als dreifacher Torschütze (39., 53., 82. Minute). Zudem bereitete der 34-Jährige mit einem präzisen Pass den Ausgleichstreffer von Philipp Sander zum 1:1 vor (30.). Die weiteren Tore für die Mannschaft von Trainer Aydin Taneli erzielten Betim Haxhiajdini (49.) und Simon Gottschling (74.), für den Gegner waren Dogan Ökübogan zum zwischenzeitlichen 0:1 (11.) und Kevin Hahn zum 4:2 (72.) erfolgreich.