Oststeinbek

Oststeinbek verteidigt Tabellenführung

Landesligafußballer schießen sich mit 5:0 für Topspiel in Dassendorf warm

Oststeinbek. Wer soll diese Mannschaft noch vom Weg Richtung Oberliga-Aufstieg abbringen? Die Landesligafußballer des Oststeinbeker SV haben auch dem drittplatzierten SC Concordia nicht den Hauch einer Chance gelassen, mit einem 5:0 (3:0) ihren 15. Sieg hintereinander geholt. Entsprechend selbstbewusst geht der in dieser Saison noch ungeschlagene Spitzenreiter in das nächste Topspiel am morgigen Dienstag (18.30 Uhr, Wendelweg) bei der TuS Dassendorf.

Der Verfolger liegt punktgleich auf Rang zwei, hat aber auch schon ein Spiel mehr absolviert und zudem das um 13 Treffer schlechtere Torverhältnis. Alle Trümpfe liegen also auf Seiten der Stormarner, die sich theoretisch sogar eine knappe Niederlage erlauben und dennoch aus eigener Kraft Meister werden könnten.

"Ich bin aber sicher, dass wir gewinnen werden. Der Druck liegt beim Gegner. Selbst wenn wir nur einen Punkt holen, ist der Titelkampf fünf Spieltage vor Saisonschluss angesichts unseres leichten Restprogramms so gut wie entschieden", sagte Trainer Stefan Kohfahl. Die Tore zum Sieg bei den Marienthalern erzielten Michael Meyer (8.), Onur Ulusoy (12.), Imad Mokaddem (34.), Alpaslan Arslan (56.) und Jan Novotny (76.).

Oststeinbeks Toptorjäger Rafael Monteiro, der bislang schon 41 Mal getroffen hat, blieb beim Sieg über die bislang auf eigenem Platz noch ungeschlagenen Hamburger erstmals seit 14 Spielen ohne eigenen Treffer. Von Trainer Kohfahl gab es dennoch ein Lob: Monteiro glänzte bei drei Toren als Vorbereiter.

Oststeinbeker SV: Ceylani - M. Eren, Ulusoy, Novotny, Khalili - Weiß, Mokaddem (78. Rochow) - Meyer - Monteiro, H. Eren (60. Örün) - Arslan.

( (tj) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport