Glindes Tennisdamen bleiben ungeschlagen auf Platz zwei

Nach dem 6:0 über den 1. Kieler HTC II liegen die noch immer ungeschlagenen Tennisdamen des TSV Glinde fast gleichauf mit Landesliga-Spitzenreiter TC Prisdorf auf dem zweiten Platz.

Glinde. Der Kontrahent weist nur ein minimal besseres Satzverhältnis auf. Trainer Ole Wiederhold schätzt die Chancen, die Prisdorferinnen noch von der Spitze zu verdrängen, dennoch als gering ein: "Wir haben das schwerere Restprogramm. Selbst wenn wir beide Begegnungen gewinnen sollten, wird der Gegner wohl das bessere Matchpunkte-Verhältnis haben."

Gegen Kiel waren die Glinderinnen auch ohne die Stammkräfte Valerie Riegraf und Laura Hilger eine Klasse besser: Die eingesprungenen Antonia Beyer und Miriam Freitag aus der zweiten Mannschaft gewannen ihre Matches ebenso problemlos wie Agatha Zmijak und Hanna Röder.