Eichede schlägt auch Hamburgs Oberligaprimus

Steinburger Fußballern gelingt gegen Curslack-Neuengamme mit 3:1 wichtigster Testspielsieg

Steinburg. Das mit Spannung erwartete letzte Testspiel wurde zum krönenden Abschluss der Vorbereitung, wie es Oliver Zapel ausdrückte. Der Trainer des SV Eichede freute sich über den wohl aussagekräftigsten Sieg der Winterpause, denn beim 3:1 (3:1) beim SV Curslack-Neuengamme bezwangen die Schleswig-Holstein-Liga-Fußballer den Tabellenführer der Hamburger Oberliga.

Dienen Freundschaftsspiele häufig der Experimentierfreudigkeit der Trainer, sah Zapel gegen den SVCN eine Partie "auf Pflichtspielniveau". In einer engagiert geführten Begegnung bei besten Bedingungen am Gramkowweg brachte Dennis Wagner die Steinburger mit einem Volleyschuss in den Winkel in Führung (11. Minute). In der 22. Minute verwertete André Kossowski ein Zuspiel von Maximilian Grobler, und Sekunden vor dem Pausenpfiff beantwortete Moritz Hinkelmann den Anschlusstreffer der Gastgeber im direkten Gegenstoß. Das Pausenergebnis war zugleich der Endstand.

"Curslack hat in der zweiten Halbzeit alles versucht, aber wir haben sehr gut verteidigt", sagte Zapel, der inzwischen Entwarnung gab, nachdem er im Spiel zuvor gegen den Sereetzer SV (4:1) Phillip Baasch (zwei Risswunden am Knöchel) und Jan-Ole Rienhoff (Knieprellung) hatte auswechseln müssen. Beide steigen bereits am Mittwoch wieder in das Mannschaftstraining ein.

Gegen den Verbandsligaclub sorgten die nach zehn Minuten in Rückstand geratenden Eicheder durch Tore von Torge Maltzahn (16.), Kossowski (45.), Baasch per Foulelfmeter vor seiner Verletzung (71.) und Thomas Piper (74.) für einen souveränen Sieg.