Glindes Tennisherren bleiben in Landesliga ungeschlagen

Routinier Sven Wiechmann nach einjähriger Tennispause zu reaktivieren, hat sich für die Tennisherren des TSV Glinde als Glücksfall erwiesen: Der frühere Landesmeister steuerte im Heimspiel gegen den TCS-Börnsen mit Doppelpartner Davor Jovanovic den entscheidenden Punkt zum 3:3-Endstand bei.

Glinde. Beide gewannen gegen Alexander Breitkopf und Sebastian Schulz mit 6:2, 7:5.

Die Glinder blieben damit als Aufsteiger auch im dritten Landesligaspiel ungeschlagen und liegen nach einem Sieg und zwei Unentschieden auf dem dritten Rang. Im Einzel waren Frank Kähler und Arne Zimmer erfolgreich. Nächstes Spiel ist am kommenden Sonnabend (14 Uhr, Am Sportplatz) in eigener Halle gegen den noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten TC Garstedt.

Valerie Riegraf, Agatha Zmijak, Laura Hilger und Hanna Röder holten beim 4:2-Erfolg der Damen über die TG Düsternbrook die Punkte für die weiter an der Landesliga-Tabellenspitze stehenden Glinderinnen