TSV Bargteheide verpflichtet fünf neue Spieler

Verbandsligafußballer wollen nach der Winterpause den drohenden Abstieg verhindern

Bargteheide. Der TSV Bargteheide lässt im Kampf um den Verbleib in der Fußball-Verbandsliga Süd-Ost nichts unversucht: Fünfmal schlug der Verein in der Winterpause auf dem Transfermarkt zu. Vom Hamburger Oberligaklub USC Paloma kommt mit Tim Westphal ein junger Torwart, der Matthias Schwartz den Platz zwischen den Pfosten streitig machen will. "Tim muss allerdings beweisen, dass er besser ist", sagte Jussi Romppanen. Gleich zweimal wurde Bargteheides Trainer bei seinem Ex-Verein WSV Tangstedt fündig: Ulf Starke soll für mehr Stabilität in der Innenverteidigung sorgen, Mittelfeldmann Michael Stallmann Akzente im Spiel nach vorn setzten.

Zudem kehren mit Kevin Ihns (zuletzt SV Tonndorf-Lohe) und dem früheren Mannschaftskapitän Alexander Fürstenberg (einjähriger Auslandsaufentalt) zwei bekannte Gesichter an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Sie sollen in der Abwehr und im Mittelfeld zum Einsatz kommen. Neben Romppanen wird künftig Uwe Rupsch als Co-Trainer auf der Bank Platz nehmen - das Erfolgsteam führte bereits Tangstedt in die Verbandsliga.

Der Ball rollt bereits wieder im Sportzentrum: Nach dem 2:1 im ersten Testspiel vergangene Woche gegen den Kreisligaspitzenreiter VfL Tremsbüttel setzten sich die Stormarner nun gegen den Hamburger Landesligisten SC Poppenbüttel ebenfalls mit 2:1 durch. Die Tore erzielten Michael Strusch und Hendrik Bischkopf.

( (hba) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport