Stormarn

SSC Hagen kassiert erst in der Schlussminute das Gegentor zum 0:1

Mit einer bitteren 0:1 (0:0)-Niederlage im Gepäck kehrten die Verbandsliga-Fußballer des SSC Hagen Ahrensburg von ihrem Gastspiel beim neuen Tabellenführer Breitenfelder SV zurück.

Ahrensburg. Erst in der Schlussminute traf Christian Becker für die Gastgeber per Freistoß. Ahrensburg spielte zu diesem Zeitpunkt in Überzahl, nachdem der ehemalige Eicheder Marcel Braun im BSV-Tor nach eine "Notbremse" gegen Kai Pohlmann die Rote Karte gesehen hatte (80. Minute).

Die Stormarner, deren Schlussmann Tristan Gollnest verletzt fehlte, vergaben mehrere gute Möglichkeiten. Pech hatte Christian Lantz, dessen Schuss Braun gerade noch an die Unterkante der Querlatte lenkte. "Die bessere Mannschaft hat verloren", sagte Trainer Georg Jobmann, "zumal der Freistoß, der zum 0:1 führte, unberechtigt war." In der Tabelle rutschte der SSC Hagen auf Rang sieben ab.

SSC Hagen Ahrensburg: Block - Schmidt-Hartwigsen, Lembke, Hausberg, Stein - C. Lantz, Gussone, Weltin - Jobmann (59. Twachtmann), D. Lantz (85. Kelp) - R. Pohlmann (65. K. Pohlmann).