Stormarn
Handball

Ahrensburger hoffen auf ersten Erfolg

Die zweite Handball-Männer-Mannschaft des Ahrensburger TSV hofft am Sonnabend (18 Uhr, Dratelnstraße) bei der SG Wilhelmsburg auf ihren ersten Saisonsieg in der Zweiten Hamburger Liga.

Ahrensburg. Zum Auftakt hatte das routinierte Team des neuen Spielertrainers Andreas Frank gegen die HG Norderstedt II mit 23:30 (12:14) den Kürzeren gezogen, obwohl Kreisläufer Norbert Schrader ein Jahr nach seinem Knöchelbruch sein Comeback gab. Beste Werfer waren Rückraumspieler Marc Monich (9 Treffer) und Frank (6).

"Ich hoffe, dass wir diesmal nicht wieder die Startphasen beider Halbzeiten verschlafen und die Rückzugsbewegung vom Angriff in die Abwehr in der Schlussphase wieder besser klappt", so der Spielertrainer. Gegen Norderstedt hatten sich die Stormarner bis zur 51. Minute mühsam auf 20:21 herangekämpft, und den Gegner dann wieder davonziehen lassen.

Gegner SG Wilhelmsburg setzte allerdings mit einem 38:30-Sieg beim TVB Hamburg am ersten Spieltag bereits ein deutliches Ausrufezeichen.