Stormarn
Fußball

FFC Oldesloe startet gegen Werder Bremen

Namhaften Besuch erwarten die Fußballfrauen des FFC Oldesloe zum Saisonstart in der Zweiten Bundesliga: Werder Bremen kommt am Sonntag (14 Uhr) ins Kurparkstadion.

Bad Oldesloe. Auch wenn es sich bei den Hansestädterinnen, bei denen mit Lara Möhlmann und Eva-Marlen Votava die Töchter von zwei einstigen Bremer Profis spielen, um einen Klassenneuling handelt, ist die Partie für den Vorjahressechsten keineswegs ein Selbstgänger. "Wir wollen natürlich gewinnen. Aber Werder will über kurz oder lang in die Erste Liga und ist sicher einer der stärksten Aufsteiger der vergangenen Jahre", sagte Oldesloes Trainer Michael Clausen.

Handicap für die Kreisstädterinnen: Mit der zum Hamburger SV gewechselten Desirée Steinike, Sarah Schreiber, die ihre Karriere beendet hat, und der beruflich für ein halbes Jahr in Spanien weilenden Johanna Wöhler müssen drei Leistungsträgerinnen ersetzt werden. Beim 2:0 vor einer Woche in der ersten Runde des DFB-Pokalwettbewerbs bei Borussia Mönchengladbach klappte das schon ganz gut, auch wenn Neuzugang Duygu Bakici wegen Trainingsrückstands noch nicht dabei war. Am Sonntag sitzt die junge Stürmerin, die vom Zweitliga-Absteiger Mellendorfer TV kam und mit dazu beitragen soll, die Torflaute zu beenden (vergangene Saison nur 23 Treffer in 22 Spielen), aber zumindest schon einmal auf der Bank.