Stormarn
Fußball-Kreisliga

Oststeinbeks Reserve schon auf Rang zwei

Der Oststeinbeker SV II kommt in der Fußball-Kreisliga Hamburg seinem Ziel immer näher: Ein Punkt und ein halbes Dutzend Tore trennen die Mannschaft von Trainer Kay-Nicolai Lorenzen nach dem 4:1 (2:0) gegen den SV Bergedorf-West noch von der Spitzenposition.

Oststeinbek. Die Tore für den Tabellenzweiten erzielten Dirk Peuckert (30., 53. Minute), Kevin Karras (43.) und Albert Gieser. Peuckert traf in der Schlussminute zudem noch den Pfosten. Zuvor hatte Torhüter Florian Urbanietz einen Elfmeter pariert, im Nachschuss jedoch das Nachsehen.

Das 0:3 (0:1) der TSV Reinbek beim FC Lauenburg wurde von einem Unglücksfall überschattet: Philip Wilkens zog sich bei einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler eine schwere Knieverletzung zu. Der Reinbeker musste per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Deswegen war die Partie fast eine halbe Stunde lang unterbrochen. Der für den Verletzten eingewechselte Nassim Salah-Brahim kassierte eine Viertelstunde vor Schluss die Gelb-Rote Karte. "Trotz der Unterzahl hatten wir in den letzten zehn Minuten noch Chancen genug, um sogar ein Unentschieden zu erzielen", sagte Trainer Jörn Wilkens und ärgerte sich über die Abschlussschwäche seiner Mannschaft.

Über den zweiten Saisonsieg freute sich der VSG Stapelfeld. Die Torschützen beim 2:0 (0:0) gegen den TSV Eppendorf/Groß Borstel: Sammy Ben-Abdallah (65.) per Strafstoß und Patrick Soltys (81.). Herausragend war Torhüter Dennis Heydorn, der in der Schlussminute einen Elfmeter hielt. "Nach schwacher erster Spielhälfte war es ein verdienter Sieg aufgrund einer geschlossen guten Mannschaftsleistung nach der Pause", so Trainer Jan Fricke.

Auch Trainer Karsten Fleischer vom Ahrensburger TSV attestierte seiner Mannschaft nach dem 2:2 (2:1) gegen den TSV Sasel II eine gute Leistung. Als zweifacher Torschütze glänzte Patrick Krüger (4., 45.). Ärgerlich: Den Treffer zum Ausgleich kassierten die Schlossstädter erst in der Nachspielzeit. "Das tat weh", gab Fleischer zu, dass er zu diesem Zeitpunkt bereits drei Punkte eingeplant hatte.