Stormarn
Frauen-Fußball

FFC Oldesloe erreicht zweite Pokalrunde

Trainer Michael Clausen sieht seine Fußballerinnen des FFC Oldesloe für den Start in die neue Spielserie in der Zweiten Bundesliga am kommenden Sonntag (14 Uhr, Kurparkstadion) gegen Werder Bremen gut gerüstet.

Bad Oldesloe. Anlass zu dieser Einschätzung gibt das 2:0 (0:0) im Erstrundenspiel des DFB-Pokalwettbewerbs beim Regionalliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach.

"Vor dem Spiel wussten wir nicht, wo wir stehen. Jetzt bin ich zuversichtlich", sagte der Coach. Gaitana Lippert brachte die Kreisstädterinnen in der 49. Minute in Führung, die aus der eigenen Jugend aufgerückte Stefanie Herrmann verwandelte kurz darauf einen Freistoß zum Endstand (54. Minute).

Mit großer Spannung blicken Trainer und Mannschaft jetzt auf die Auslosung der zweiten Runde. Dass die nächste Pokalrunde am 14. Oktober an einem Mittwoch ausgetragen werden soll, könnte für die Stormarnerinnen zu einem großen Problem werden. "Wenn wir beispielsweise nach Leipzig fahren müssten, werden wir nicht antreten können", sagte Clausen. Weder er noch die Mehrzahl seiner Spielerinnen würden wohl zwei Tage Urlaub bekommen.