Fußball: Erste Runde des Oddset-Pokalwettbewerbs

FC Voran Ohe stolpert bei Tonndorf-Lohe

Diesmal hat sich niemand verletzt nach den ganzen Hiobsbotschaften der vergangenen Wochen, und doch wird das Erstrundenspiel des Oddset-Pokalwettbewerbs an den ersatzgeschwächt angetretenen Landesliga-Fußballern des FC Voran Ohe nicht spurlos vorübergehen.

Reinbek. Der Sportliche Leiter Ralf Naundorf beschrieb die Stimmungslage nach dem Neubeginn des Oberliga-Absteigers mit einem Wort: "Ernüchterung" mache sich breit angesichts des deutlichen 0:5 (0:1) gegen den Kreisligaklub SV Tonndorf-Lohe.

Besonders das Fehlen von Stürmer André Schierz (Knie-Operation) schmerzte, drei gute Chancen in der Anfangsphase ließen die Gäste ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel kam auch noch Pech dazu, Lars Mäkelburg traf nur die Querlatte statt zum 1:1 (50. Minute). Ein Doppelschlag des Gegners besiegelte dann das Schicksal der Stormarner. Martin Holm sah die Gelb-Rote Karte (75.), in Überzahl legte Tonndorf noch zwei weitere Treffer nach.

Das für morgen gegen den ETSV Hamburg geplante letzte Testspiel vor dem Beginn der Punktrunde am Sonntag beim FC Türkiye sagte der FC Voran Ohe wegen der angespannten Personallage ab.

( (söb) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport