Stormarn
Vielseitigkeitsreiten

Julia Mestern geht als Elfte ins Gelände

Julia Mestern geht morgen mit deutlichem Rückstand auf die Geländestrecke der Milford-Trophy von Luhmühlen.

Neritz - Bei dem internationalen CIC3*-Turnier kam die Vielseitigkeitsreiterin aus Neritz gestern in der Dressur mit Schorsch nur auf den elften Platz und erhielt 45,40 Minuspunkte. In Führung sind Ruth Edge (Großbritannien) und P.C. Wilson (28,30) vor der deutschen Olympiareiterin Ingrid Klimke und Butts Abraxxas (30,40). Mit ihrem zweiten Pferd Hamlett liegt Mestern auf Rang 39 (68,70).

Beginn der Prüfung am Sonnabend über 3750 Meter und 25 Hindernisse ist um 10 Uhr. Das abschließende Springen folgt am Sonntag (10.20 Uhr).

Mestern hatte die Milford-Trophy, damals auf Zwei-Sterne-Niveau, vor zwei Jahren mit Schorsch zum bisher einzigen Mal gewonnen. (söb)