Stormarn
Letzter Spieltag

Oldesloer drücken Holstein Kiel die Daumen

Der SV Eichede feiert den Abschluss einer beeindruckenden Saison, das letzte Spiel des Meisters der Fußball-Verbandsliga Süd-Ost an diesem Sonnabend (16 Uhr, Ernst-Wagener-Stadion) gegen die Möllner SV soll zu einem Schaulaufen werden nicht nur für die Ligamannschaft.

Steinburg/Bad Oldesloe - Der Dorfklub, dessen Teams in dieser Serie neun Titel gewonnen haben, plant rund um die Partie einen "Eichede-Tag". Unter anderem präsentieren die A-Juniorenspieler den Landespokal und erzählen im Interview mit Stadionsprecher Ralf Maltzahn von ihrem Triumph.

Ein wenig trübt der Abschied von Kevin Kranik die Stimmung. Der Leistungsträger verlässt den Verein aus beruflichen Gründen. Blumen gibt es außerdem für die Ligaspieler Alexander Beis, Patrick Brockmöller, Lasse Drews, Nico Fischer und Alexander Fürstenberg.

Für den VfL Oldesloe, der mit einem Sieg beim FC Dornbreite (Sonnabend, 16 Uhr, Steinrader Damm) noch Vizemeister hinter dem SVE werden könnte, bestreiten Christian Biermann, Christian Koch, Torben Wetendorf, Piet Behrens (gegen seinen neuen Klub) und Philipp Baasch ihr letztes Punktspiel. Ob die Saison für die "Blauen" in die Verlängerung geht, entscheidet sich erst am Sonntag: Rettet Regionalliga-Tabellenführer Holstein Kiel seinen knappen Vorsprung ins Ziel, bestreiten die Stormarner am kommenden Mittwoch im Travestadion ihr erstes Aufstiegsrundenspiel gegen den TSV Wankendorf (Zweiter der Verbandsliga Süd-West).

Weitere Gegner wären der TSV Bordesholm (Verbandsliga Nord-Ost) sowie aus der Verbandsliga Nord-West Weiche Flensburg oder Frisia Lindholm. Nur der Gruppensieger hätte eine Aufstiegschance. (söb)