Reinbek

Fehlalarm: Sirenen heulen plötzlich mitten in der Nacht

Wegen eines Softwarefehlers haben mehrere Sirenen in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag geheult.

Wegen eines Softwarefehlers haben mehrere Sirenen in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag geheult.

Foto: Klaus-Dietmar Gabbert / dpa

Um Mitternacht ging der Alarm los. Ein Softwarefehler in der Rettungsleitstelle war dafür verantwortlich. Ursache wird noch gesucht.

Reinbek/Geesthacht. Ein Softwarefehler in der Regionalleitstelle hat um 0 Uhr in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag für 20 Sekunden die Sirenen ausgelöst und viele Menschen aus dem Schlaf geschreckt. Betroffen waren viele Kommunen in Stormarn und im Herzogtum Lauenburg, darunter Reinbek und Aumühle sowie die Geesthachter Oberstadt und Escheburg.

Die Sirenen, die in der Vergangenheit auch schon beim Probealarm oftmals versagt hatten, spielten den Technikern einen Streich. Am Sonntag waren die Experten noch dabei, die Ursache zu erforschen. Auch am Sonntag waren die Experten noch dabei, die Ursache zu erforschen. „Es wird gerade daran gearbeitet, dass das nicht wieder vorkommt“, sagte ein Sprecher. Er gehe davon aus, dass ein Fehlalarm nicht noch einmal ausgelöst wird.

( pal/st )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek