Neue Single

Fidi Steinbeck: Mit kleinen Gesten etwas Großes bewirken

| Lesedauer: 4 Minuten
Lena Diekmann
Fidi Steinbeck möchte mit ihrem neuen Song „Handvoll Glücklichkeit“ Optimismus und Leichtigkeit in die Welt bringen. Denn manchmal sei es so leicht, mit kleinen Gesten ein wenig Freude zu erzeugen, ist die Musikerin überzeugt.

Fidi Steinbeck möchte mit ihrem neuen Song „Handvoll Glücklichkeit“ Optimismus und Leichtigkeit in die Welt bringen. Denn manchmal sei es so leicht, mit kleinen Gesten ein wenig Freude zu erzeugen, ist die Musikerin überzeugt.

Foto: Ole Jacobsen

Heute erscheint die neue Single von Fidi Steinbeck: „Handvoll Glücklichkeit“. Das ist für die Sängerin mehr als nur ein Titel.

Reinbek/Hamburg. Mit dem aufregenden Gefühl aus Kindheitstagen, mit dem man am Geburtstag erwacht und nicht weiß, was man geschenkt bekommt, fiebert Fidi Steinbeck dem heutigen Freitag entgegen. Zwar feierte die Sängerin erst kürzlich ihren 37. Geburtstag. Doch nun macht sie sich selbst ein großes Geschenk: Heute erscheint ihre neue Single „Handvoll Glücklichkeit“. „Und das ist einfach immer wieder ein besonderer Moment und einfach aufregend“, sagt Fidi Steinbeck, die in Bergedorf geboren wurde und in Reinbek aufwuchs.

Fidi Steinbeck: Ein einziger Blick kann Aufmunterung in den Alltag bringen

In ihren poetischen Liedern verarbeitet die Sängerin, die es 2019 mit ihrem gefühlvollen Gesang und Cellospiel in der TV-Show „The Voice of Germany“ bis ins Finale schaffte, häufig Stimmungen und Erlebnisse, die sie im Alltag begleiten. Und so hätten auch die vergangenen Monate die 37-Jährige zu ihrem neuen Song inspiriert: Die vielen Einschränkungen in der Pandemie und der lange Lockdown habe viele Menschen dünnhäutiger gemacht, sie seien viele schneller gereizt und genervt. Sogar sie selbst habe sich dabei ertappt, dass selbst kleine Alltagssituationen, die nicht so geklappt hätten wie erhofft, sie aus der Ruhe gebracht hätten. „Dabei bin ich sonst gar nicht so“, betont sie.

Doch schon ein aufmunternder Blick, ein Zusammensein, ein Festhalten mit Worten, Blicken und Gesten helfe, aus dem Gefühlstal herauszukommen: „Ich möchte mit meinem Song erzählen, dass es wichtig ist zu erkennen, wie groß kleine Gesten sein können“, sagt die Musikerin.

Außergewöhnliche Cowboystiefel sind längst zu ihrem Markenzeichen geworden

Ein Moment, der ihr stets ein Lächeln ins Gesicht zaubere, sei beispielsweise, wenn jemand Fremdes sie auf ihr Fußkleid anspricht: Denn neben auffälligen Ohrringen, sind auch außergewöhnliche Cowboystiefel längst zu ihrem Markenzeichen geworden. „Das freut mich immer total, wenn das jemandem auffällt. Also habe ich es einfach mal selbst ausprobiert“, erzählt Fidi.

Als ihr dann bei einem Baumarkt-Besuch die bunten, glitzernden Fingernägel der Kassiererin auffielen, habe sie der Dame einfach mitgeteilt, wie schön sie ihre Nägel finde. Diese habe dann kurz gezuckt und sich dann wirklich gefreut. „Das hat irgendwie eine Nähe zwischen uns geschaffen, obwohl wir uns gar nicht kannten“, sagt Fidi, die damit verdeutlichen möchte, wie einfach es ist, Freude zu stiften – sei es indem man einem anderen Menschen einfach mal etwas nettes mitteile, die Tür aufhalte oder Danke sage, so Fidi. In ihrem Song verpackt sie diesen Optimismus und Leichtigkeit in gefühlvolle Poesie und macht eine „Handvoll Glücklichkeit“ so zum Gute-Laune-Garant.

Die Single ist ab dem 23. Juli auf allen gängigen Musikportalen im Internet wie Spotify oder Itunes zu hören. Das Musikvideo erscheint am Montag, 26. Juli. Auch an einem neuen Album arbeitet Fidi Steinbeck. Es soll voraussichtlich im Frühjahr 2022 fertig sein.

Unterstützung aus der Heimat vom „Jungen Chor Reinbek“

Teil ihrer musikalischen Arbeit war bei vergangenen Produktionen auch schon häufig ihre musikalische Familie – sei es bei Musikaufnahmen oder auch als Darsteller in Videoclips. Auch für ihren neuen Song kehrte Fidi Steinbeck in ihre Heimat zurück: So unterstützt der „Junge Chor Reinbek“ von Chorleiter Jörg Müller einen Teil der Aufnahme. „Sie haben noch viel mehr Leben reingebracht. Einen Chor, den man live aufnimmt, kann man durch künstliche Schnitte im Studio einfach nicht ersetzen“, ist Fidi Steinbeck überzeugt.

Auch für Liveauftritte wird die Sängerin, die heute im Hamburger Stadtteil Eilbek lebt, gleich zwei Mal zu ihren Wurzeln heimkehren: Am Freitag, 6. August, 19.30 Uhr, spielt sie als Trio beim Lola Open 21 an der Lohbrügger Landstraße 8. Tickets kosten 15 Euro, ermäßigt 12 Euro und können verbindlich reserviert werden per E-Mail an karten@lola-hh.de.

Am Sonnabend, 28. August ist Fidi Steinbeck zu Gast beim Akustikfest Open Air vom Reinbeker Schloss (Schloßstraße 5). Dort wird sie von 19.30 Uhr an mit ihrer Band auftreten. Tickets für 28,20 Euro können online gebucht werden im Veranstaltungskalender im Internet unter schloss-reinbek.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek