Pandemie

Corona-Inzidenzwert im Kreis Stormarn bleibt über 100

251 Stormarner wurden innerhalb von sieben Tagen positiv auf Corona getestet (Symbolbild).

251 Stormarner wurden innerhalb von sieben Tagen positiv auf Corona getestet (Symbolbild).

Foto: Hendrik Schmidt / ZB

Über das Wochenende registriert das Gesundheitsamt 74 Neuinfektionen. Im Vergleich zu Sonntag sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz leicht.

Bad Oldesloe.  Der Corona-Inzidenzwert im Kreis Stormarn ist am Montag gesunken, bleibt aber über der 100er-Marke. Das Gesundheitsamt registrierte in den vergangenen sieben Tagen 251 Neuinfektionen, das entspricht einer Inzidenz von 102,8 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Am Sonntag hatte der Wert laut Robert-Koch-Institut bei 111,4 gelegen, Stormarn verzeichnete damit den höchsten Wert aller Kreise und kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein.

Ein weiterer infizierter Mann aus Stormarn ist gestorben

Über das Wochenende zählte das Gesundheitsamt 74 neue Corona-Fälle. 46 waren es am Sonnabend und acht am Sonntag. Am Montag kamen bis 15 Uhr 20 Neuinfektionen dazu. Die Gesamtzahl stieg auf 6367.

Akut erkrankt sind 489 Stormarner, 5588 gelten als genesen. Zudem ist eine weitere Person gestorben, die mit dem Virus infiziert war. Nach Angaben der Kreisverwaltung handelt es sich um einen Mann der Altersgruppe über 80 Jahre. Damit erhöht sich die Zahl der Toten in Stormarn auf 290.

( jjd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek