Rettungsdienst

Schwerer Verkehrsunfall in Schönningstedt – drei Verletzte

Auf der Sachsenwaldstraße in Reinbek-Schönningstedt ereignete sich am Dienstagmorgen ein schwerer Autounfall. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Auf der Sachsenwaldstraße in Reinbek-Schönningstedt ereignete sich am Dienstagmorgen ein schwerer Autounfall. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Am Dienstagmorgen sind ein Mercedes und ein Citroën auf der Sachsenwaldstraße frontal ineinander gekracht. Beide Fahrer kamen ins Krankenhaus.

Reinbek. Auf der Sachsenwaldstraße in Fahrtrichtung Aumühle hat sich am Dienstagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine Person wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich, und zwei leicht verletzt.

Gegen 7.30 Uhr stießen in Höhe des Einkaufszentrums ein Handwerkerfahrzeug und ein Mercedes frontal zusammen. Durch die Wucht des Zusammenstoßen wurde der 44-jährige Fahrer des Citroën Jumpy in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schönningstedt und Ohe sowie der Rettungsdienst rückten zum Einsatzort an und befreiten den Mann. Er kam später ins Krankenhaus. Der 75 Jahre alte Fahrer des Mercedes und seine 71 Jahre alte Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Sachsenwaldstraße musste im Bereich des Unfalls für eine Stunden voll gesperrt werden. Laut Polizei war der 44 Jahre alte Mann aus Hamburg aus gesundheitlichen Gründen in den Gegenverkehr geraten. Der Sachschaden wird auf 68.000 Euro geschätzt.

( isa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek