Stormarn

Corona: Reinbeker Start-up liefert Homeoffice-Menüs aus

Ein Foto von Joost Bennet Vester (li.) und Luis Gaspar Schröder im Videochat – denn Schröder studiert in München Ingenieurwissenschaften.

Ein Foto von Joost Bennet Vester (li.) und Luis Gaspar Schröder im Videochat – denn Schröder studiert in München Ingenieurwissenschaften.

Foto: Bestbite / BGZ

Jungunternehmer von Best Bite arbeiten mit Caterer aus Reinbek zusammen. Sie wollen neben dem Studium Erfahrungen sammeln.

Reinbek. „Wir wollen für Motivation sorgen, denn für viele ist es frustrierend, im Homeoffice zu arbeiten, so ganz ohne Kollegen“, sagt der Jungunternehmer Joost Bennet Vester (18). Köstliche Mahlzeiten, geliefert bis an den heimischen Arbeitsplatz oder ins Büro, sollen die Stimmung heben.

Vester und Luis Gaspar Schröder (20) stecken hinter dem Start-up Best Bite, das seit Neuestem in Kooperation mit einem Reinbeker Caterer Single-Menüs ausliefert. Gemeinsam mit Schulfreunden hatten Vester und Schröder Best Bite ursprünglich gegründet, um unter dem Corona-Lockdown leidende Gastronomiebetriebe mit ihrem Lieferdienst zu unterstützen.

Start-up Best Bite liefert Menüs ins Büro oder nach Hause

„Den Restaurants ging es durch die Corona-Lockerung in den vergangenen Monaten wieder relativ gut“, erklärt Vester. Dennoch wollten er und Schröder lokale Unternehmen unterstützen. So war die Idee geboren, mit dem Caterer Pro Business Catering zusammenzuarbeiten. Unternehmen aus Reinbek, Hamburg und näherer Umgebung können Menüs ordern, die zu ihren Mitarbeitern ins Büro oder bis nach Hause geliefert werden.

Die Bestellung läuft online unter www.pro-business-catering.de , per E-Mail an bestellung@pro-business-cate ring.de oder telefonisch unter 040/18 19 56 61. Zur Auswahl stehen Gerichte mit Fleisch, Fisch, in vegetarischer und in veganer Variante. Die Preise für reichhaltige Single-Tabletts mit Vor- und Nachspeise starten bei 10 Euro. Die Lieferung kostet zusätzlich 10 Euro.

Digitale Weihnachtsfeiern sind für viele eine gute Option

„Das haben auch schon einige von den großen Unternehmen aus Reinbek genutzt“, sagt Joost Bennet Vester. Das neue Angebot, festliche Menüs für die digitale Weihnachtsfeier auszuliefern, muss noch bekannt gemacht werden. „Digitale Weihnachtsfeiern sind für viele eine super Option. Auf der Website von Pro Business Catering gibt es passende Weihnachtsplatten“, so Vester. Hübsch angerichtet kommen Mini-Quiches, Maronen-Waldpilz-Süppchen, winterliche Salate und Desserts zur Online-Feier.

Joost Bennet Vester und ein Mitarbeiter von Best Bite liefern die Menüs mit zwei Transportern des Cateringunternehmens aus. Sprit- und Mitarbeiterkosten können die Jungunternehmer begleichen. „Luis und ich verdienen dabei kein Geld“, sagt Joost Bennet Vester.

Jungunternehmer setzen ihr technisches Wissen für die Community ein

Luis Gaspar Schröder erklärt: „Mein Ziel ist es, neben dem Studium viele unternehmerische Erfahrungen zu sammeln und die Community meiner Heimatstadt zu stärken. Diese Erfahrungen werden dazu beitragen, zukünftig innovative Projekte umzusetzen und die Welt durch die technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts zu verbessern.“ Momentan denken Schröder und Vester über eine App für das Catering-Angebot nach.

Lesen Sie auch:

Für Joost Bennet Vester ist Best Bite momentan eine Hauptbeschäftigung. Ganz nebenbei tüftelt er an einem Projekt zum Thema künstliche Intelligenz. „Ich versuche stetig, mein technisches Wissen einzusetzen, um den Zusammenhalt unserer Community zu stärken und dadurch junge Menschen zu motivieren, aktiv zu werden“, sagt er. 2021 möchte er in den USA BWL und Informatik studieren.