Stelle ausgeschrieben

Neue Impulse für die Grundschule

Reinbek.  Die Grundschule Schönningstedt wird neue Impulse bekommen. Die kommissarisch besetzte Schulleiterstelle wurde vom Bildungsministerium ausgeschrieben. „Es gibt bereits eine Liste mit geeigneten Kandidaten, die auf dem Weg zu uns ist“, sagt Kathrin Schöning, Leiterin des Amtes für Bildung, Jugend, Sport und Kultur im Reinbeker Rathaus. In der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, 31. Januar, wird der Schulleiterwahlausschuss besetzt. Dieser wählt voraussichtlich Mitte Februar aus der Kieler Vorschlagsliste die neue Spitzenkraft.

Noch vor gut sechs Jahren stand die Grundschule Schönningstedt auf der Kippe. Damals prognostizierten Schulraumplaner sinkende Schülerzahlen. Inzwischen wird der Standort mit aktuell 133 Schülern längst nicht mehr in Frage gestellt. Weit mehr als die 112 Kinder, auf die die Schule ausgelegt war, gehen hier inzwischen zur Schule.

Die Angebote der Offenen Ganztagsschule erfreuen sich auch hier steigender Beliebtheit und die Schule ist in das Dorfleben fest eingebunden. Das Engagement geht weit über die Mauern an der Königstraße hinaus.