Reinbek.

Reinbek bekommt jetzt schnelles Internet

E-Werk darf die Media Sachsenwald GmbH gründen

Reinbek hat den Weg frei gemacht für schnelles Internet. Am Donnerstagabend stimmten die Politiker der Gründung der Breitbandgesellschaft Media Sachsenwald GmbH mit Sitz in Reinbek zu. „Es ist eine wunderbare Möglichkeit, um Anschluss an die Zukunft zu bekommen“, hatte der Grünen-Politiker Andreas Christiansen im Vorfeld der Abstimmung noch geworben. Wenn privaten Unternehmen das Anliegen anscheinend nicht wichtig genug sei, könne man auf diese Weise etwas für die hiesige Wirtschaft und die privaten Haushalte tun. Heinrich Dierking, Fraktionschef von Forum21, wies darauf hin, dass die Stadt auf diese Weise an den Erfolgen der Sachsenwald GmbH partizipieren könne.

Die E-Werk Sachsenwald GmbH und die Vereinigte Stadtwerke GmbH werden je 50 Prozent an der gemeinsamen Tochter halten. „Ziel ist es, das Gebiet, das wir mit Gas und Strom versorgen, flächendeckend innerhalb von zehn Jahren auch mit Glasfaser für schnelles Internet zu erschließen“, erklärt Thomas Kanitz, technischer Geschäftsführer des E-Werks, das von Aumühle, Wohltorf, Wentorf, Reinbek, Glinde, Barsbüttel bis Oststeinbek 90.000 Einwohner mit Energie versorgt.

Das E-Werk sei ohnehin Spezialist für die Verlegung von Leitungen bis ins Haus. Da habe es nahe gelegen, ein hochwertiges Produkt anzubieten, das Glasfaser bis in die Wohnung bringt. Das Stichwort heißt „Fiber to the Home“ (FTTH), mit dem hohe Übertragungsgeschwindigkeiten erreichbar sind. 1000 Mbit/s im Download und auch mehr seien unproblematisch möglich, sagt Kanitz. Der Vorteil sei, dass sich der Nutzer den Anschluss nicht mit anderen teilen muss. Die Geschwindigkeit breche auch bei hohem Nutzungsaufkommen nicht zusammen. Als Nebenprodukte werden Telefondienstleistungen und Fernsehen der neusten Generation angeboten.

Kooperationspartner für das E-Werk Sachsenwald sind die Vereinigten Stadtwerke, ein zu 100 Prozent kommunaler Energieversorger mit Sitz in Ratzeburg. Er versorgt rund 70.000 Kunden in Ratzeburg, Mölln und Bad Oldesloe mit Energie, Wasser und Breitband-Internet.

Die nun zu gründende Media Sachsenwald GmbH will nun in zehn Jahren 20.000 Haushalte anschließen. Zuvor werden Umfragen gestartet, wer angeschlossen werden möchte.