Stadtfest

Reinbek wird 780 Jahre alt und das wird ordentlich gefeiert

| Lesedauer: 2 Minuten
Thomas Antonczyk, Nicole Frank, Björn Warmer, Claus Brettner, Jörn Skiba, Klaus Smukal und Lennart Fey freuen sich aufs Stadtfest.

Thomas Antonczyk, Nicole Frank, Björn Warmer, Claus Brettner, Jörn Skiba, Klaus Smukal und Lennart Fey freuen sich aufs Stadtfest.

Foto: Dörte Hoffmann / BGZ

Reinbek. Drei Tage wird der Festplatz in Schönningstedt zum Mittelpunkt für Familien, Schützen und andere Feierfreudige.

Reinbek.  Der neue Festplatz neben dem Einkaufszentrum in Schönningstedt hat sich für Feiern bewährt. Vom 8. bis 10. Juni verwandelt sich der karge Platz in eine bunte Meile mit Festzelt, Biergarten, Schaustellern, Auto-Scooter für Kinder, Hüpfburg und diversen Darbietungen sowie Musik und Tanz. Eingebettet in das traditionelle Stadtfest ist auch wieder das Heimat- und Kreisschützenfest der Sportschützen, deren Schießsportanlage sich in der Lod-denallee befindet.

Beim Fun-Biathlon mit Spielzeuggewehren schießen

Los geht es am Freitag, 8. Juni, um 14.30 Uhr mit dem Stadtorchester Reinbek. Später locken Bingo, Show-Turnen des Sportclubs Voran Ohe sowie Musik in das Festzelt. Dabei heißt es Heimvorteil für Reinbeks Band „Maggers United“, die durch Lotto King Karl schon zu Ruhm und Ehren gekommen sind. Sonnabend, 9. Juni, öffnen die Schausteller um 10 Uhr ihre Buden. Dann startet auch ein Fun-Biathlon, den die TSV-Reinbek organisiert. Dabei wird mit sogenannten Schießbuden-Gewehren geschossen, die jeder wohl vom Jahrmarkt kennt.

„Mitmachen kann jeder, der sich zu einem Team ab drei Leuten anmeldet“, sagt Nicole Frank von der TSV Reinbek, die ab sofort Anmeldungen entgegennimmt. Der Sonnabend-Nachmittag richtet sich in erster Linie an den Nachwuchs der Stadt. „Neben Kinderschminken und Hüpfburg ist auch ein Bungee-Jumping geplant“, sagt Lennart Fey von der Stadt. Er gehört genauso wie Klaus Smukal (Schützen), Jörn Skiba (Schützen), Thomas Antonczyk (Zeltwirt), Nicole Frank (TSV Reinbek) und Claus Brettner (FF Schönningstedt) zum Organisationsteam.

Königsfrühstück für alle ab 10 Uhr

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Schützen. Zum öffentlichen Königsfrühstück, Beginn 10 Uhr, kann jeder kommen. „Früher zahlte der amtierende Schützenkönig das Frühstück. Aber seit einiger Zeit zahlt jeder sein Essen selbst“, erklärt Klaus Smukal, der Vorsitzende des Reinbeker Schützenvereins. Um 12 Uhr steht die Proklamation der Kreisschützenkönige auf dem Programm, anschließend zieht ein Festumzug durch Schönningstedt. „Dafür wollen die Anwohner ihre Gärten ein bisschen schmücken“, verrät Claus Brettner, Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Schönningstedt. Nach Ehrungen und Proklamationen der neuen Majestäten klingt das Stadtfest mit der Band Indian Summer aus.

Bürgermeister marschiert mit

Bürgermeister Björn Warmer wird von Sonnabend-Mittag an auf dem Stadtfest anzutreffen sein. „Er ist der erste Bürgermeister, der im Zug mitmarschiert“, freuen sich Klaus Smukal und Mitstreiter. Alle hoffen, dass sich auch ein paar neugewählte Stadtverordnete auf dem Fest sehen lassen, um Bürgernähe in fröhlicher Atmosphäre zu üben.

( hof )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek