Plakate

FDP schießt über Grenze hinaus

Wentorf/Bergedorf (sho). Die Wentorfer Straße ist fest in der Hand der FDP.

Auf beiden Seiten werden Autofahrer von Katja Suding, Spitzenkandidatin für die Hamburger Bürgerschaftswahl am 15. Februar, von Bergedorf an auf ihrem Weg begleitet. Ihre Plakate zieren nahezu jede Laterne. Beim Aufhängen der Wahlwerbung waren die Liberalen aber über die Landesgrenze hinausgeschossen. Denn die Plakate endeten nicht kurz vor dem Wentorfer Ortsschild, sondern erst am Kreisel mitten in der Gemeinde. "Wir hatten ein Subunternehmen mit dem Aufhängen beauftragt. Das hatte nur gesehen, dass sie an der Wentorfer Straße hängen sollen - und das hat es gründlich gemacht", erklärt FDP-Kandidat Sven Eichner.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek