Wentorf

Wentikus geht an Kita-Leiterinnen

Symbolfigur ehrt seit Jahren außerordentliches Engagement in der Gemeinde

Der kleine, knuffige Kerl gehört mittlerweile seit über zehn Jahren zu Wentorf: Mit dem Wentikus, der im September 2003 das Licht der Welt erblickte, wird jedes Jahr eine Persönlichkeit der Gemeinde geehrt, die sich besonders um Wentorf verdient gemacht hat.

Der Kobold gehört zum Ort bei Hamburg wie sein Erfinder, der Grafiker Dieter Sauer. "Ich bin jahrzehntelang heimatlich eng mit Wentorf verbunden", so Sauer. Und: "Mir liegen die Kinder besonders am Herzen!" Das Wentorfer Symbol, eine kleine Holzfigur mit grünem Haar und gelbem Hemd, wird am Freitag, 26. September, das erste Mal gleich siebenfach verliehen: Die Leiterinnen von sieben Wentorfer Kindertagesstätten können sich mit ihren kleinen Zöglingen über die Auszeichnung für ihren Einsatz freuen.

Die festliche Preisverleihung ist um 14 Uhr in der Awo-Kita "Lütte Lüüd" am Wohltorfer Weg 4 geplant. Jede Kita ist mit ihrer Leiterin und einer kleinen Kindergruppe vertreten. Ein Chor und die Musikschule Meier sind für den musikalischen Beitrag eingeladen. Auch Bürgermeister Matthias Heidelberg sowie Bürgervorsteher Andreas Hein werden mit von der Partie sein. Dieter Sauer schmunzelt und verrät nur eine Kleinigkeit vorab: "Es steht eine kleine Überraschung für die Kinder an!"

Mittlerweile hat der Wentikus übrigens schon eine Großfamilie um sich geschart: seine Freundin Wenita und Großeltern beispielsweise.

( (mu). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek