Gebäude top, Schulhof Flop

Kritik am Pausenhof des Kinderzentrums

Wentorf (hof). Das fünfzügige Kinderzentrum kommt bei den Eltern der Grundschüler unterschiedlich an.

Bei einer Umfrage unter den Müttern vor dem Schultor stellte sich heraus, dass allen das neue Gebäude gefällt, sie am Schulhof aber eine Menge auszusetzen haben.

Als zu klein, für Grundschüler ungeeignet, zu verletzungsträchtig oder zu langweilig bemängeln sie die neue Außenfläche. Eine Mutter stört auch, dass sich die Fenster des Gebäudes nicht öffnen lassen und der Schulhof im Sommer viel zu heiß werde. Immer wieder nannten die Mütter als Kritikpunkt das zu kleine Außengelände. Für die Größe der Schule gebe es zu wenig Platz für Bewegung, nichts Spannendes, was man entdecken könne, keine Nischen und Rückzugsmöglichkeiten. Auch schlechter Schallschutz und damit Lärm wurden beanstandet.

Die Eltern wünschen sich für den Schulhof: einen neuen Belag - keinen Sand mehr, mehr Pflanzen sowie mehr und auch andere Spielgeräte.

Um die Neugestaltung geht es auch heute ab 19 Uhr im Liegenschaftsausschuss. Die Politik berät über eine Sandinsel, einen Spielhügel und etwa 180 Quadratmeter mehr für den Schulhof. Insgesamt stehen im Rathaus, Hauptstraße 16, heute Abend Investitionen von 30 000 Euro zur Debatte.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek