Gewerbegebiet

P&C plant Vertriebszentrum

| Lesedauer: 2 Minuten
Anne Müller

Reinbek. Das Gewerbegebiet boomt. Nach dem Papiergroßhändler Michaelis und dem Autohaus Dello hat jetzt ein namhaftes Hamburger Einzelhandelsunternehmen das letzte große Grundstück im Haidland reserviert.

Etwa 30 000 Quadratmeter sind in dem Gewerbegebiet reserviert. Offiziell will Peek & Cloppenburg die Pläne, nicht bestätigen - aber auch nicht dementieren.

Peek & Cloppenburg plant, am Senefelder Ring ein Vertriebszentrum zu errichten. Noch ist die Nachricht offensichtlich zu frisch, um sie zu bestätigen, doch dementieren wollte die Presseabteilung in Hamburg die Pläne gestern auch nicht. "In nichtöffentlicher Sitzung haben die Mitglieder des Bauausschusses Dienstagabend einer Bauvoranfrage einstimmig zugestimmt" , gab der Ausschussvorsitzende Ernst-Dieter Lohmann (CDU) gestern das Ergebnis der Abstimmung bekannt.

Etwa 30 000 Quadratmeter seien reserviert, so Lohmann. Mindestens 200 neue Arbeitsplätze könnten in Reinbek geschaffen werden. Damit ist der neue Bereich des Reinbek/Glinder Gewerbegebietes zum größten Teil ausgebucht.

Georg Frank, Projektleiter bei der Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft (WAS) Stormarn, hat von 22,5 Hektar noch 4,4 Hektar zur freien Verfügung. Das größte zusammenhängende Grundstück, das noch zu haben ist, umfasst 1,3 Hektar. Nach dem Umzug des Papiergroßhändlers Michaelis stehe zurzeit Dello in den Startlöchern, um sein Logistikzentrum von Hamburg nach Reinbek zu verlagern. Der Baustart ist für das Frühjahr vorgesehen, kündigte Michael Babick, Geschäftsführer der Ernst Dello GmbH & Co. KG , an.

Die Baupläne des künftigen Nachbarn im Gewerbegebiet könne Frank nicht kommentieren: "Das ist ein laufendes Verfahren, der Kaufvertrag noch nicht unterschrieben" Die entsprechenden Grundstücke seien schon länger geblockt.

* Der Aufstieg von P & C begann 1913 mit der Einführung einheitlicher Konfektionsgrößen. 1949 wurde das Stammhaus an der Hamburger Mönckebergstraße bezogen. In den 70er- und 80er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts wird mit der Eröffnung neuer Häuser bundesweit Unternehmensgeschichte geschrieben. Zurzeit expandiert das Unternehmen mit geplanten Filialen in Russland und Polen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek