Eröffnung

Miss Tagesschau ist ein großer Antik-Fan

Wentorf (hdt). Sie ist wieder da. "Der Ruhestand war doch nichts für mich", sagt Monica Leverenz lachend, die gerade Ende Juli letzten Jahres ihr alteingesessenes Bergedorfer Antiquitäten- und Edel-Second-Hand-Geschäft am Mohnhof nach 23 Jahren dicht gemacht hatte.

"Weil ich dachte, jetzt wäre die richtige Zeit, Schluss zu machen". Offensichtlich hatte Monica Leverenz aber ihre große Liebe zu wertvollem Silber, alt-englischen Möbeln sowie Lampen, antiken Gemälden und auch zu ihren treuen Kunden unterschätzt: Am Sonnabend eröffnete die energiegeladene Endsechzigerin auf 50 Quadratmetern in Wentorf ihr neues Geschäft "Antiques" im rotgeklinkerten Traditionshaus von Leverenz-Bestattungen am Reinbeker Weg 13. Ihr Ex-Mann, der Bestatter Enne Leverenz, bleibt als Nachbar auch in Zukunft dort ansässig.

Zur Einweihung kamen viele Freunde und Hamburger Medien-Prominenz wie "Miss Tagesschau" Dagmar Berghoff, sowie die Moderatoren und Nachrichtensprecher Wilhelm Wieben und Peter Benthack. Monica Leverenz war nach ihrer Trennung von ihrem Mann mit dem NDR-Journalisten und Autor Kurt Grobecker liiert, lernte so ihre jetzigen Freunde kennen. "Mit Dagmar bin seit Jahrzehnten ganz dicke" schwärmte Leverenz, die mit ihr regelmäßig zu Theaterpremieren ausschwärmt. "Monica hat wunderschöne und sehr besondere Dinge. Ich bin gerade dabei, mich neu einzurichten. Bei ihr finde ich immer das, was zu mir passt", sagte Dagmar Berghoff. Besonders begeisterten sie zwei Porzellankatzen, die zu ihrer Deko-Sammlung passen. Wilhelm Wieben interessierte sich für alte Gemälde, konnte auch einer antiken Sauciere etwas abgewinnen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek