Krankenhaus

Neuer Pastor am St. Adolf-Stift

Reinbek (sho). Freud und Leid liegen in einem Krankenhaus nah beieinander. Jetzt haben die Patienten in Pastor Florian-Sebastian Ehlert einen einfühlsamen Gesprächspartner. Der 47-jährige Vater von zwei Kindern (drei Jahre und vier Monate) hat die Nachfolge der evangelischen Pastorin Andrea Weigt angetreten.

Zusammen mit den anderen Seelsorgern repräsentiere er den christlichen Geist des Hauses, der von gegenseitiger Akzeptanz und Wertschätzung geprägt sei, so Pflegedirektor Martin Klein.

Ehlert war zuvor 15 Jahre Gemeindeseelsorger in Hohenhorn. "Schmerz und Trauer gehören genau wie Freude zum Leben dazu. Gerade im Krankenhaus wird man sich dessen bewusst", sagt Ehlert. Es sei für ihn eine große Freude, wenn er einen Menschen auf dem Weg der Genesung begleiten könne oder ihm ein guter Gesprächspartner in schwierigen Zeiten sei. Der neue Pastor ist jedoch nicht nur für die Patienten, sondern auch für deren Angehörige da.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek