Klönen über Politik

Europawahl, Wohnen und Sucksche Kate

Glinde.  Mit der Europawahl am 26. Mai 2019, einer Idee, bezahlbaren Wohnraum in Glinde zu schaffen und einer Möglichkeit, die Sucksche Kate zu retten, will sich am morgigen Mittwoch der Politische Klönschnack beschäftigen. Die Gruppe trifft sich um 19 Uhr in der katholischen Kirche, Möllner Landstraße. Wer sich für Glindes Politik interessiert, ist herzlich willkommen.

Diskussionsgrundlagen sind etwa eine Modellrechnung, nach der es sich für die Stadt lohnen könnte, als Investorin im Wohnungsbau aufzutreten oder die sogenannten Ersatzvornahme, nach der die Hamburger Kulturbehörde das Dach der denkmalgeschützten Schilleroper auf Kosten der Eigentümerin reparieren lassen könnte: ein Vorbild für die Sucksche Kate in Glinde.