Kommunalpolitik

Vorbeck und Maier behalten ihre Ämter

Oststeinbek (hann). In ihrer konstituierenden Sitzung am Montagabend haben die neuen Oststeinbeker Gemeindevertreter Hendrik Maier (CDU) als Bürgervorsteher und Hans-Joachim Vorbeck (CDU) als ersten stellvertretenden Bürgermeister einstimmig wiedergewählt.

Zweiter stellvertretender Bürgermeister ist Christian Hoeft (SPD), dritter stellvertretender Bürgermeister Rudi Hametner (OWG). Als ersten stellvertretenden Bürgervorsteher wählten die 19 Gemeindevertreter Wolfgang Lorenz (SPD), als zweite stellvertretende Bürgervorsteherin Violetka Werner (OWG). "Wir können in Oststeinbek stolz darauf sein, dass wir uns schnell über die Ämter einig geworden sind. Die Gespräche vorab sind sehr harmonisch verlaufen. Das ist nicht in allen Kommunen so", sagte der derzeit amtierende Bürgermeister Hans-Joachim Vorbeck (CDU). Die Gemeindevertretung setzt sich künftig aus den drei Fraktionen CDU, SPD und OWG zusammen. Die FDP ist nur noch mit einem Sitz vertreten, den Jürgen Verwiebe einnimmt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Glinde