Unterstützung

Junge Bargteheider spenden Kollekte für Schule in Togo

Tim Klostermeyer überreicht Sonja Lorberg (Lions) die Spende.

Tim Klostermeyer überreicht Sonja Lorberg (Lions) die Spende.

Foto: Lions Club Bargteheide

Zehn Mädchen in dem westafrikanischen Land können in Bildungsprogramm aufgenommen werden – dank Stormarner Konfirmanden.

Bargteheide.  Dank des Einsatzes von Bargteheider Konfirmanden können zehn Mädchen in dem westafrikanischen Land Togo in ein Schulprogramm aufgenommen werden. Die Stormarner Jugendlichen hatten sich entschieden, die Konfirmations-Kollekte an die Hamburg-Togo-Hilfe weiterzugeben. Der Verein fördert unter anderem die Ausbildung in ländlichen Gebieten.

Verbindung kam über Lions Club Bargteheide

Als Pastor Andreas Feldten seine Gruppe fragte, wer das Geld bekommen sollte, erinnerte sich Tim Klostermeyer daran, dass er einmal Sportschuhe für eine Mädchenklasse in Togo gespendet hatte. Auf einem Bild zum Dankesschreibens aus Togo waren die Schuhe sogar zu erkennen. Sein Vorschlag, die afrikanischen Schülerinnen zu fördern, wurde einstimmig angenommen.

Die Verbindung kam über Tims Mutter, die Mitglied im Lions Club Bargteheide ist, der seit mehreren Jahren die Hamburg-Togo-Hilfe mit Geld- und Sachspenden unterstützt. Die Mädchen lernen beispielsweise Schneidern oder Hebamme. 1500 Euro kamen bei der Kollekte zusammen. Für ein Schuljahr und Kind werden etwa 120 bis 150 Euro benötigt. Tim Klostermeyer übergab den Spendenscheck jetzt an Lions-Präsidentin Sonja Lorberg.

( kx )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bargteheide