Ahrensburg. Drei junge Männer waren von der Straße abgekommen. Die 17-Jährige befürchtete zunächst, dass niemand überlebt hatte.

Es war 19.35 Uhr am Donnerstagabend, 7. Dezember, als ein lauter Knall die Straße Brauner Hirsch in Ahrensburg erschütterte. Ein Auto war in den Vorgarten eines Hauses an der Ecke Brauner Hirsch/Hagener Allee gekracht. „Unsere 17-jährige Tochter war allein zu Hause und bekam den Schreck ihres Lebens. Sie hatte es gesehen und befürchtete, dass niemand überlebt hat“, sagt Bewohnerin Svenja Furken.