Reinbek. Rund zwei Millionen Euro spendiert die Stadt den Schulen für die Betreuung. Denn die Förderung vom Land reicht bei Weitem nicht aus.

Es ist eine Win-Win-Situation für Schulen, Eltern und Kinder: Die Qualität der Betreuung an den Offenen Ganztagsschulen und Betreuten Grundschulen in Reinbek soll sich verbessern – und gleichzeitig zahlen die Eltern weniger. Am Donnerstag, 7. Dezember, haben Bürgermeister Björn Warmer, Inga Burmeister, Fachbereichsleiterin Bildung und Stadtleben, Vertreterinnen der Träger für die Schulbetreuung und die Schulleitungen der Reinbeker Schulen Finanzierungs- und Kooperationsverträge unterzeichnet. Sie waren zuvor von den Beteiligten in zwei Arbeitskreisen ausgehandelt worden.